Informationspflichten nach Art. 13 EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Verantwortlicher:
Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft
FAMILIE in Linz
eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftung
Hasnerstrasse 31
A-4021 Linz
Telefon 0732/653451
In der Folge "Familie" genannt.

Der Schutz von personenbezogenen Daten ist uns wichtig und auch gesetzlich gefordert. Die nachstehende Übersicht soll Sie über die wichtigsten Aspekte der Verarbeitung personenbezogener Daten informieren.


Datenschutzerklärung für Web-Seiten-Besucher
Mit Ihrem Zugriff auf unsere Webseiten werden Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite, Browserdaten) als Logdateien, jedoch keine personenbezognen Daten auf unserem Server gespeichert. Diese Daten werden von uns ausschließlich für eigene, statistische Zwecke ausgewertet und befristet aufbewahrt.

Die Verarbeitung findet im Namen der Familie in alleiniger Verantwortung statt. Anfragen zum Thema Datenschutz per Email senden Sie bitte an die Adresse datenschutz@familie-linz.at.

In der Regel werden keine persönlichen Daten von uns erhoben, wenn Sie unser Web-Angebot nutzen. Ausgenommen davon ist die Nutzung unseres Online-Antragsformulars für die Vormerkung als wohnungssuchend. Die von Ihnen bekanntgegebenen Daten werden in diesem Fall auf unserem Webserver zwischengespeichert, anschließend in unser Wohnungswerber-System übernommen und danach vom Webserver gelöscht. Weiterführend gilt dann die Datenschutzerklärung für Wohnungswerber bzw. Wohnungsinteressenten.

Wir garantieren Ihnen, dass Ihre Angaben ausschließlich von uns genutzt, grundsätzlich nicht weitergegeben und entsprechend den jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen vertraulich behandelt werden. Eine Ausnahme ist die Weitergabe an Auftragsverarbeiter, die ausschließlich auf Weisung von "Familie" arbeiten, die Daten nicht für eigene Zwecke verwenden und über eigene Vereinbarungen an die datenschutzrechtlichen Verpflichtungen der Datenschutzgrundverordnung gebunden sind.

Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung der Daten, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Widerspruch zur Verarbeitung sowie das Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

Hinweis zum Einsatz von Cookies:
Auf dieser Website wird Software zur Analyse der Benutzung der Website eingesetzt.

Durch die Auswertung dieser Daten können wertvolle Erkenntnisse über die Bedürfnisse der Nutzer gewonnen werden. Diese Erkenntnisse tragen dazu bei, die Qualität des Angebotes noch weiter zu verbessern.

In diesem Zusammenhang kommen auch sogenannte Cookies zum Einsatz. Cookies sind Textdateien, die auf dem Computer des Besuchers der Website gespeichert werden und so die Wiedererkennung eines Besuchers auf anonymer Basis ermöglichen. Cookies können im Allgemeinen durch entsprechende Browsereinstellungen abgelehnt oder gelöscht werden.

Hinweis zur Verwendung von Google Maps:
Diese Webseite nutzt Google Maps zur Darstellung interaktiver Karten und zur Erstellung von Anfahrtsbeschreibungen. Google Maps ist ein Kartendienst von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA. Durch die Nutzung von Google Maps können Informationen über die Benutzung dieser Website einschließlich Ihrer IP-Adresse und der im Rahmen der Routenplanerfunktion eingegebenen (Start-) Adresse an Google in den USA übertragen werden Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die Google Maps enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Google auf. Der Karteninhalt wird von Google direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Daher haben wir keinen Einfluss auf den Umfang der auf diese Weise von Google erhobenen Daten. Entsprechend unserem Kenntnisstand sind dies zumindest folgende Daten:

 

  • Datum und Uhrzeit des Besuchs auf der betreffenden Webseite,
  • Internetadresse oder URL der aufgerufenen Webseite,
  • IP-Adresse,
  • im Rahmen der Routenplanung eingegebene (Start-)Anschrift.


Auf die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google haben wir keinen Einfluss und können daher hierfür keine Verantwortung übernehmen.
Wenn Sie nicht möchten, dass Google über unseren Internetauftritt Daten über Sie erhebt, verarbeitet oder nutzt, können Sie in Ihrem Browsereinstellungen JavaScript deaktivieren. In diesem Fall können Sie die Kartenanzeige jedoch nicht nutzen.
Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google <https://policies.google.com/privacy?hl=de>.
Google LLC ist aktiver Teilnehmer des Privacy Shield Abkommens <https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active>. Dies bedeutet für Ihre personenbezogenen Daten aufgrund eines Beschlusses der Europäischen Kommission gem. Art. 45 DSGVO ein angemessenes Schutzniveau.



Datenschutzerklärung für Bestandnehmer

Familie verarbeitet personenbezogene Daten folgender Bestandnehmergruppen:

Mieter:
Zur Abwicklung des geschlossenen Vertragsverhältnisses (Mietvertrag) im Rahmen der Verwaltung des Objekts (für Dritte) einschließlich automationsunterstützt für diese Zwecke erstellter und archivierter Textdokumente wie insbesondere die Vorschreibung und Abrechnung der Mietzinse.

Eigentümer:
Zur Abwicklung des geschlossenen Vertragsverhältnisses (Verwaltungsvertrag) im Rahmen der Verwaltung des Objekts für Dritte (Liegenschaftseigentümer bzw. Eigentümergemeinschaft gem. WEG) einschließlich automationsunterstützt für diese Zwecke erstellter und archivierter Textdokumente. Vorschreibung und Abrechnung von Leistungen im Zusammenhang mit dem verwalteten Objekt.

Die Verarbeitung erfolgt auf Rechtsgrundlage eines aufrechten Vertrags bzw. vorvertraglichen Maßnahmen.

Es werden Kontaktdaten (Name, Adresse, Tel., email, etc.) sowie Daten, die zur Identifizierung und zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses bzw. vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind (Konto- und Zahlungsdaten, Vertrags- und Objektdaten, Korrespondenz), verarbeitet.

Die Zurverfügungstellung der genannten Daten ist für die Geschäftsbeziehung notwendig, da vertraglich oder gesetzlich festgelegte Verpflichtungen sonst nicht eingehalten werden können.

Die Verarbeitung findet im Namen der Familie in alleiniger Verantwortung statt. Wir speichern und verarbeiten die uns übermittelten bzw. bekanntgegebenen personenbezogenen Daten nur soweit es mit der Abwicklung des Vertrages (Mietvertrag, Verwaltungsvertrag) im Rahmen der Liegenschaftsverwaltung im Zusammenhang steht. Eine Weitergabe erfolgt nur im minimal erforderlichen Umfang soweit es für die Vertragsabwicklung notwendig ist, auf einer gesetzlichen Grundlage beruht oder ein berechtigtes Interesse an der Geschäftsabwicklung beteiligter (Dritter) besteht.

Mögliche Daten-Empfänger können sein:

  • (Potentieller) Vertragspartner (Vermieter), zuständige Fachabteilungen der Hausverwaltung oder Gesellschaften der Unternehmensgruppe, private und öffentliche Stellen, die Informationen im Zusammenhang mit dem Vertragsobjekt bekanntgeben können oder benötigen (z.B. Rauchfangkehrer), Finanzierungsunternehmen, Versicherungen.
  • Finanzamt und sonstige Behörden, Steuerberater und Rechtsvertreter (bei der Durchsetzung von Rechten oder Abwehr von Ansprüchen oder im Rahmen von Behördenverfahren).
  • Beauftragte Professionisten/Dienstleister (z.B. Kontaktaufnahme zur Schadensbehebung)
  • Makler, Interessenten, Käufer, Investoren (berechtigtes Interesse bei Verkauf der Liegenschaft).
  • Eigentümer/Hausverwaltung im Rahmen der Kündigung/Übergabe von Verwaltungsagenden.

Keinesfalls werden Ihre Daten zu Werbezwecken o.ä. weitergegeben. Unsere Mitarbeiter und unsere Dienstleistungsunternehmen sind zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der Datenschutzbestimmungen verpflichtet.

Ausgenommen ist die Weitergabe von Daten an Auftragsverarbeiter, die ausschließlich auf Weisung von Familie arbeiten, die Daten nicht für eigene Zwecke verwenden und über eigene Vereinbarungen an die datenschutzrechtlichen Verpflichtungen der Datenschutzgrundverordnung gebunden sind.

Es findet auch keine Datenübertragung in Länder außerhalb der Europäischen Union oder an internationale Organisationen statt.

Die Daten werden auf Dauer des Vertragsverhältnisses und nach Beendigung dessen zumindest solange aufbewahrt, als gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen oder Verjährungsfristen potentieller Rechtsansprüche noch nicht abgelaufen sind.

Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung der Daten, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Widerspruch zur Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit an einen anderen Verantwortlichen. Ebenso haben Sie das Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.



Datenschutzerklärung für Mitglieder

Familie verarbeitet personenbezogene Daten von Mitgliedern.

Zur Erfüllung der satzungsgemäßen Erfordernisse einschließlich automationsunterstützt für diese Zwecke erstellter und archivierter Textdokumente.

Die Verarbeitung erfolgt auf Rechtsgrundlage von vorvertraglichen Maßnahmen zur Erlangung der Mitgliedschaft und bestehenden Mitgliedschaften gemäß Artikel 6 Abs. (1) b) EU-DSGVO.

Es werden Kontaktdaten (Name, Adresse, Tel., email, etc.) sowie Daten, die zur Identifizierung und zur Abwicklung notwendiger Maßnahmen erforderlich sind, verarbeitet.

Die Zurverfügungstellung der genannten Daten ist für die Geschäftsbeziehung notwendig, um die satzungsgemäßen Zwecke erfüllen zu können.

Die Verarbeitung findet im Namen der Familie in alleiniger Verantwortung statt.

Wir speichern und verarbeiten die uns übermittelten bzw. bekanntgegebenen personenbezogenen Daten nur soweit es mit der Abwicklung der Beitrittsanbahnung und der Mitgliedschaft im Zusammenhang steht.

Grundsätzlich erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Ausgenommen ist die Weitergabe von Daten an Auftragsverarbeiter, die ausschließlich auf Weisung von Familie arbeiten, die Daten nicht für eigene Zwecke verwenden und über eigene Vereinbarungen an die datenschutzrechtlichen Verpflichtungen der Datenschutzgrundverordnung gebunden sind.

Keinesfalls werden Ihre Daten zu Werbezwecken o.ä. weitergegeben. Unsere Mitarbeiter und unsere Dienstleistungsunternehmen sind zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der Datenschutzbestimmungen verpflichtet.

Es findet auch keine Datenübertragung in Länder außerhalb der Europäischen Union oder an internationale Organisationen statt.

Nicht mehr benötigte Daten werden innerhalb von zwölf Monaten gelöscht.

Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung der Daten, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Widerspruch zur Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit an einen anderen Verantwortlichen. Ebenso haben Sie das Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.
 


Datenschutzerklärung für Wohnungswerber

Familie verarbeitet personenbezogene Daten von Wohnungswerbern.

Anwärter und Interessenten für Miete oder Eigentum:

Zur Abwicklung vorvertraglicher Maßnahmen in Vorbereitung der Verwaltung und Veräußerung einschließlich automationsunterstützt für diese Zwecke erstellter und archivierter Textdokumente.

Die Verarbeitung erfolgt auf Rechtsgrundlage von vorvertraglichen Maßnahmen.

Es werden Kontaktdaten (Name, Adresse, Tel., email, etc.) sowie Daten, die zur Identifizierung und zur Abwicklung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, verarbeitet.

Die Zurverfügungstellung der genannten Daten ist für die Geschäftsbeziehung notwendig, um die vorvertraglichen Maßnahmen erfüllen zu können.

Die Verarbeitung findet im Namen der Familie in alleiniger Verantwortung statt.

Wir speichern und verarbeiten die uns übermittelten bzw. bekanntgegebenen personenbezogenen Daten nur soweit es mit der Abwicklung der Vertragsanbahnung im Zusammenhang steht. Eine Weitergabe erfolgt nur im minimal erforderlichen Umfang soweit es für die Vertragsanbahnung notwendig ist, auf einer gesetzlichen Grundlage beruht oder ein berechtigtes Interesse an der Geschäftsabwicklung beteiligter (Dritter) besteht.

Mögliche Daten-Empfänger können sein:

  • Zuständige Fachabteilungen der Hausverwaltung oder Gesellschaften der Unternehmensgruppe.
  • Private und öffentliche Stellen, die Informationen im Zusammenhang mit dem Vertragsobjekt bekanntgeben können oder benötigen (z.B. Internetanschluss, Energielieferanten, Gemeinden, potenzielle Nachmieter für Wohnungsbesichtigungen).
  • Finanzierungsunternehmen, Versicherungen; Finanzamt und sonstige Behörden, Steuerberater und Rechtsvertreter (bei der Durchsetzung von Rechten oder Abwehr von Ansprüchen oder im Rahmen von Behördenverfahren).
  • Beauftragte Professionisten/Dienstleister (z.B. Kontaktaufnahme zur Abwicklung von Sonderwünschen bei Neubauprojekten).


Keinesfalls werden Ihre Daten zu Werbezwecken o.ä. weitergegeben. Unsere Mitarbeiter und unsere Dienstleistungsunternehmen sind zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der Datenschutzbestimmungen verpflichtet.

Ausgenommen ist die Weitergabe von Daten an Auftragsverarbeiter, die ausschließlich auf Weisung von Familie arbeiten, die Daten nicht für eigene Zwecke verwenden und über eigene Vereinbarungen an die datenschutzrechtlichen Verpflichtungen der Datenschutzgrundverordnung gebunden sind.

Es findet auch keine Datenübertragung in Länder außerhalb der Europäischen Union oder an internationale Organisationen statt.

Daten von vorvertraglichen Maßnahmen, welche nicht zu einem Vertragsverhältnis geführt haben, werden in Evidenz gehalten und auf Verlangen gelöscht.

Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung der Daten, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Widerspruch zur Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit an einen anderen Verantwortlichen. Ebenso haben Sie das Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

Information zur jährlichen Erhebung der Wohnungsnachfrage:
Wohnungswerber sind verpflichtet, ihre Daten bekannt zu geben. Gemäß § 2 und § 3 Wohnungsnachfrage-Erhebungsverordnung sind wir zur Datenweitergabe an das Land OÖ verpflichtet.
Das Amt der Oö. Landesregierung kommt in seiner Rolle als Verantwortlicher für die in der Verordnung festgelegten Zwecke (Feststellung des Bedürfnisses der Bevölkerung nach für alle sozialen Schichten erschwinglichen Wohnungen) mit einem eigenen Informationsschreiben der Informationspflicht nach Art 13 DSGVO nach, welches wir den Wohnungswerbern unter diesem Link zur Verfügung stellen.


Datenschutzerklärung für Bewerber u. Bewerberinnen

Der Schutz von personenbezogenen Daten ist uns wichtig und auch gesetzlich gefordert. Die nachstehende Übersicht soll Sie über die wichtigsten Aspekte der Verarbeitung personenbezogener Daten informieren.

Anfragen zum Thema Datenschutz per Email senden Sie bitte an die Adresse datenschutz@familie-linz.at.

Im Rahmen Ihrer Bewerbung werden von uns personenbezogene Daten zum Zweck der Bewerberauswahl verarbeitet. Dabei handelt es sich um allgemeine Kontaktinformationen (Name, Adresse, Telefonnummer,…), allfällige Zeugnisse oder Qualifizierungsnachweise sowie Notizen aus einem Bewerbungsgespräch. Dies geschieht auf der Rechtsgrundlage vorvertraglicher Maßnahmen und ist für den Verarbeitungszweck notwendig. Eine allfällige Einsichtnahme in einen Strafregisterauszug wird vermerkt, die Informationen aus dem Strafregisterauszug jedoch nicht gespeichert.
Die Verarbeitung findet im Namen der „Familie“, gemeinn. Wohnungs- u. Siedlungsgen.m.b.H in Linz, Hasnerstraße 31, 4020 Linz statt. Die Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weiter gegeben, soweit dies nicht aus gesetzlichen Gründen vorgeschrieben oder für den Verarbeitungszweck notwendig ist. Ebenfalls möglich ist die Weitergabe an Auftragsverarbeiter, die ausschließlich auf Weisung der „Familie“ arbeiten, die Daten nicht für eigene Zwecke verwenden und über eigene Vereinbarungen an die datenschutzrechtlichen Verpflichtungen der Datenschutzgrundverordnung gebunden sind. Es findet auch keine Datenübertragung in Länder außerhalb der Europäischen Union oder an internationale Organisationen statt.
Nach Abschluss der Bewerberauswahl werden wir Ihre Daten aufgrund der Rechtsgrundlage unseres berechtigten Interesses zur Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen noch für zwölf Monate aufbewahren. Eine längere Evidenzhaltung der Bewerbung für bis zu fünf Jahre findet nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung statt. In diesem Fall bitten wir Sie um schriftliche Zustimmung zu dieser Evidenzhaltung, die Sie jederzeit schriftlich, auch per e-mail, widerrufen können.
Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung der Daten, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Widerspruch zur Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit an einen anderen Verantwortlichen. Ebenso haben Sie das Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.


Datenschutzerklärung für allgemeine Geschäftspartner

Familie verarbeitet personenbezogene Daten von Geschäftspartnern (Firmen, Kreditoren etc.).

Im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit Familie werden personenbezogene Daten von Kunden, Interessenten, Lieferanten oder anderen Geschäftspartnern zum Zweck der Bestellung und Lieferung von Produkten und Dienstleistungen, Vertriebstätigkeiten, dem Einkauf, der Buchhaltung, der Kundenbetreuung sowie zum Zweck der Zusendung von Direktwerbung verarbeitet.

Es werden Namen und Kontaktdaten, allfällige Vereinbarungen sowie die Kommunikations- bzw. Bestellhistorie verarbeitet.

Die Zurverfügungstellung der genannten Daten ist für die Geschäftsbeziehung notwendig, da allfällige vertraglich oder gesetzlich festgelegte Verpflichtungen sonst nicht eingehalten werden können.

Die Verarbeitung findet im Namen der Familie in alleiniger Verantwortung statt.

Die Daten werden ohne Einwilligung grundsätzlich nicht an Dritte weiter gegeben, soweit dies nicht aus gesetzlichen oder (vor)vertraglichen Gründen vorgeschrieben ist. Es findet auch keine Datenübertragung in Länder außerhalb der Europäischen Union oder an internationale Organisationen statt.

Ausgenommen ist die Weitergabe an Auftragsverarbeiter, die ausschließlich auf Weisung von Familie arbeiten, die Daten nicht für eigene Zwecke verwenden und über eigene Vereinbarungen an die datenschutzrechtlichen Verpflichtungen der Datenschutzgrundverordnung gebunden sind.

Die Daten werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten längstens für die Dauer von drei Jahren ab dem letzten Kontakt gespeichert.

Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung der Daten, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Widerspruch zur Verarbeitung (im Speziellen bzgl. der Zusendung von Direktwerbung) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit an einen anderen Verantwortlichen. Ebenso haben Sie das Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.
 

 

Suche

Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies
OK